Mitteldeutsche Zeitung | Aussteiger äußern sich zu Rechtsradikalismus

Aussteiger äußern sich zu Rechtsradikalismus | Mitteldeutsche Zeitung VON PETRA KORN, Richard ist 16, als er mit der rechten Szene in Kontakt kommt: Studenten, die sehr nett gewesen seien und ihm viel zu lesen gegeben hätten. „Ich hab‘ das alles gefressen und gefressen“, erzählt der junge Mann, der immer weiter in die Szene hineingeriet. „Je mehr Leute du kennenlernst, desto mehr erzählen die dir. Das ist wie ein riesengroßer Wasserfall,

Mehr lesen

Interview Spiegel Online | „Die Deutschen sind zu ängstlich“

 Der Spiegel Online | „Die Deutschen sind zu ängstlich“ Michael Ankele hilft Neonazis aus der Szene Das Interview führten Björn Menzel und Jens Kiffmeier Seit zwölf Jahren hilft Michael Ankele Neonazis beim Ausstieg aus der Szene. Im Interview spricht er über die Ignoranz der Deutschen, den NSU und die wichtige Rolle von Dönerverkäufern im Kampf gegen die Rechtsradikalen. SPIEGEL ONLINE: Die Aufdeckung der NSU-Terrorzelle hat einen Großteil der Deutschen wachgerüttelt.

Mehr lesen

Deutschlandradio Kultur – Reportage – Der Rausholer | Michael Ankele hilft Neonazis aus der Szene

Der Rausholer | Eine Reportage auf Deutschlandradio Kultur Michael Ankele hilft Neonazis aus der Szene Von Ernst-Ludwig von Aster Er ist Retter und Schutzengel: Der Sozialarbeiter Michael Ankele hilft Neonazis in der sächsischen Lausitz beim Ausstieg aus der Szene, versorgt sie mit geheimer Wohnung und Job. Mehr als 90 Aussteiger sind ihm schon gefolgt. Einer sitzt zur Zeit eine Haftstrafe ab, macht aber als Freigänger eine Ausbildung. Ein anderer hält

Mehr lesen

Veranstaltung gegen Rechts – Heidenau

Testimonial einer Elternvertreterin zu einer Schulveranstaltung in Heidenau zum Thema „Rechts“ Am 14. März 2012 fand im DRK-Kinder- und Jugendhaus Faktotum eine Veranstaltung zum Thema „Rechts“ für die Klasse 8b des Pestalozzi-Gymnasiums Heidenau statt, die in mehreren Schulen sachsenweit durchgeführt wurde und nun erstmalig in Heidenau. Mit großer Aufmerksamkeit verfolgten die Jugendlichen den Ausführungen des Sozialpädagogen zum Thema „Rechts“ – Foto:Pitzschel-Sonnberger Herr Michael Ankele, Sozialpädagoge vom Projekt 21II, und einer

Mehr lesen

Ausstellung: Rechtsextreme im Ausstieg

Eine Aktion von EXIT-Deutschland Bilder und Texte von Rechtsextremen im Ausstieg Ausstellungseröffnung 08. Mai 2012 in der TU Braunschweig mit einem Grußwort der Dekanin Frau Prof. Dr. Renate Stauf, PD Dr. Ulrike Pilarczyk und Fabian Wichmann, EXIT-Deutschland.   Die Ausstellung zeigt ausgewählte Fotografien und Texte von sechs Aussteiger/inne/n aus der rechtsextremen Szene — in der Interpretation von Studierenden der Fakultät 6. Die Idee zu den Seminaren und zur Ausstellung basiert

Mehr lesen

Vom Rattenfänger zum NPD Aussteiger

Vom Rattenfänger zum NPD Aussteiger Ein Beitrag von MONIKA LENZ für www.alles-lausitz.de Es gibt die politischen Nazis und die Straßenkämpfer, die Freien Kameradschaften und die Wehrsportgruppen. Und das sind immer noch nicht alle. Ralf (Name geändert) hat den Nachwuchs für sie rekrutiert. Für 4.000 Euro im Monat. Auf die Hand. „Ich habe praktisch meine Seele verkauft“, sagt er. Ralf ist eigentlich aus dem Alter raus, in dem man ihn mit

Mehr lesen

Rechte Gespenster in Anmarsch!

Freitag, 13. Mai 2011(Sächsische Zeitung) Rechte Gespenster im Anmarsch? Von Nicole Preuß Bei Aufmärschen wie in Bautzen arbeiten Rechtsextreme aus Sachsen und Brandenburg eng zusammen. Sozialarbeiter befürchten eine Verlagerung der Szene in die Oberlausitz. Es ist eine gespenstische Szene – Hunderte Gestalten in dunkler Kleidung marschieren durch die Bautzener Innenstadt. Die Demonstranten tragen weiße Masken, sie halten Fackeln in die Höhe. Das flackerden Licht fällt auf Schaufenster und Geschäfte, die

Mehr lesen

Das Bild des Vaters

Das Bild des Vaters Ein Beitrag der SZ vom 05.04.2011 von Thomas Trappe Ein Junge gerät in die rechtsradikale Szene. Seine Mutter durchleidet die Hölle. Doch Sie gibt nicht auf und kämpft um ihn. Wenn die Mutter Robert in Ruhe gelassen hätte, wäre er in der rechten Szene versackt. Michael Ankele

Mehr lesen

„ad acta“ – Präventionsarbeit an der 8. Mittelschule Kreischa

Präventionsarbeit an der 8. Mittelschule Kreischa Am 22.11.2010 war der Sozialarbeiter Herr Ankele bei uns zu Gast, um sein neues Projekt „ad acta“ vorzustellen. Sein jüngster Aussteiger Martin begleitete ihn. Im ersten Teil erzählte Herr Ankele uns etwas über die Rechte Szene. Martin bat Michael Ankele, ihm aus der Rechten Szene herauszuhelfen. Im zweiten Teil konnten wir Martin alles über sein Leben als Nazi fragen und wie er sich während

Mehr lesen